4-Tagesreise nach Potsdam und Berlin / Villmarer Fahne am Brandenburger Tor

Die CDU-Villmar war vom 10.-13.06.2010 zu einer Mehrtagesreise nach Potsdam und Berlin unterwegs. Bei bestem Wetter führte der Weg im modernen Vier-Sterne-Reisebus zunächst nach Potsdam. Hier beeindruckte die neu restaurierte Nikolaikirche. Nach einem gemütlichen Stadtbummel führte die Weiterfahrt nach Berlin nochmals an den Schlössern Potsdams vorbei. Genächtigt wurde in einem erst im Dezember letzen Jahres eröffneten sehr modernen Hotel in bester zentraler Berliner Innenstadtlage. Am nächsten Tag informierte ein Besuch in der hessischen Landesvertretung über deren Arbeit und Aufgaben. Beim anschließenden Sparziergang zum Reichstag staunten die Reiseteilnehmer nicht schlecht, als auf dem Dach des Gebäudes neben dem Brandenburger Tor die Villmarer Fahne im Wind wehte. Ein Mittagessen im Abgeordnetenhaus und anschließendem Gespräch mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten Holger Haibach wurde zur konstruktiven Diskussion genutzt. Als Besonderheit konnten die Villmar dann als Besucher auf der Tribüne im Bundestag an einer Bundestagsdebatte teilnehmen und sogar eine Rede von MdB Holger Haibach live miterleben. Der Besuch der Reichstagskuppel mit herrlichem Ausblick rundete den Besuch im Reichstag ab. Eine abendliche Spreefahrt durch die angrenzenden Stadteile auf Spree und Landwehrkanal ermöglichte die Stadt vom Wasser aus zu bestaunen. Auch das gute Wetter trug zu dem gelungen Abend bei bester Stimmung bei. Die große Stadtrundfahrt mit eigener Reiseführerin am nächsten Tag brachte viele Einblicke in das historische und noch vor 21 Jahren geteilte Berlin. Ein Besuch des Berliner Doms mit den einmaligen Marmorarbeiten aus Villmarer Marmor beeindruckte auch die Berliner Stadtführerin. Ein Nachmittag zum Shoppen im KaDeWe oder individuelle Besichtigungen rundeten den Aufenthalt in Berlin ab und machten die Fahrt zu einem besonderen Erlebnis für alle.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.