Die CDU will die Politik Villmars voranbringen

Das Kommunale Investitionsprogramm (KIP) ist ein Förderprogramm, welches von dem Land Hessen und vom Bund getragen wird. Es soll dazu dienen, finanziell schwachen Kommunen Investitionen zu erleichtern. Der Marktflecken Villmar ist eine solche Kommune. Villmar kann durch die Förderung insgesamt 575,764€ erhalten. Die 151.858€ aus dem Landesprogramm möchte die UFBL in die Sanierung der Marmorbrücke in Villmar stecken. Die Kindergärten, die Bürgerhäuser und Brandschutzmaßnahmen will die UFBL nicht berücksichtigen. Es besteht jedoch die Möglichkeit die Marmorbrücke durch Mittel aus anderen Fördertöpfen zu finanzieren. Wir können also die Fördermittel nutzen um die Kindergärten, Bürgerhäuser und Brandschutzmaßnahmen zu sanieren. Zusätzlich besteht die Möglichkeit die Brücke finanziell zu fördern. Die UFBL will diese Chance nicht nutzen. Sie will Geld in den Sand setzen.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.